zum Directory-modus

Begründung

Qualitativ kann man sagen: Eine Vervierfachung der Masse wird auf jeden Fall eine Vergrößerung der Periodendauer zur Folge haben. Eine größere Periodendauer hat aber ihrerseits eine kleinere Frequenz zur Folge, da weniger Schwingungen pro Sekunde stattfinden können. Um welchen Faktor genau sich die Frequenz verkleinert, sehen wir durch die folgende quantitative Überlegung: Für die Frequenz ω einer harmonischen Federschwingung gilt: ω = D m . Daher wird sich nach Vervierfachen der Masse und sonst unveränderten Parametern die Kreisfrequenz um den Faktor 1 2 reduzieren.