zum Directory-modus

Begründung

Bei einer gedämpften Schwingung können der Schwingfall (Schwingung mit Abnahme der Amplitude mit der Zeit), der Kriechfall (langsam der Ruhelage annähernd) und der aperiodische Grenzfall (sofortiges Einstellen der Ruhelage) eintreten. Folgende Graphen beschreiben diese drei Schwingungen:

Abb.1
Schwingfall
Abb.2
Kriechfall
Abb.3
Aperiodischer Grenzfall

Dabei verhalten sich Eigenfrequenz ω 0 und Dämpfung δ wie folgt zueinander: Im Schwingfall ist ω 0 > δ , im Kriechfall ω 0 < δ und im aperiodischen Grenzfall gilt ω 0 = δ .