zum Directory-modus

Lösung

Das Glas, das von der Opernsängerin besungen wird, kann nur brechen, wenn die Eigenfrequenz des schwingenden Glases ungefähr gleich der Frequenz des gesungenen Tons ist. Denn dann kann es zur Resonanzkatastrophe kommen, was bedeutet, dass die Amplitude der erzwungenen Glasschwingung, die von der Eigenfrequenz des Systems und der Frequenz der einwirkenden Kraft abhängt, unendlich groß wird. Dies bedeutet, dass das Glas bricht. Wie kann man also das Brechen verhindern? Indem man beispielsweise das Glas in die Hand nimmt oder zum Teil mit einer Flüssigkeit füllt. Durch diese beiden Änderungen wird die Eigenfrequenz des Glases verringert, so dass der gesungene Ton nicht mehr die gleiche Frequenz hat, zusätzlich wird die Dämpfung stark vergrößert.