zum Directory-modus

Aufzeichnung und Darstellung von Schwingungen

Definition des Schwingungsbegriffs

Schwingung
Eine mechanische Schwingung ist ein Vorgang, bei dem sich ein Bewegungsablauf in gleichen Zeitabständen gleich (oder ähnlich) wiederholt. Dabei bewegt sich der Oszillator (der schwingende Körper) zwischen zwei Umkehrpunkten durch einen ausgezeichneten Punkt, die Ruhelage.
Eine Schwingung mit konstanter Amplitude heißt ungedämpft. Nimmt die Amplitude mit der Zeit ab, so handelt es sich um eine gedämpfte Schwingung.
Beispiel

Hier eine kleine Auswahl an Graphen von Schwingungen, für die die obige Definition erfüllt ist.

Tab.1
Schwingungsbeispiele
SinuskurveGedämpfte SchwingungElektrokardiogrammSprachaufzeichnung
Abb.1
Abb.2
Abb.3
Abb.4
Seite 4 von 8