zum Directory-modus

Begründung

Für das Zustandekommen einer Schwingung sind eine Auslenkung aus einer stabilen Ruhelage und eine rücktreibende Kraft, die für die Bewegung zwischen zwei Umkehrpunkten um die Ruhelage sorgt, erforderlich. Ist der Körper einmal ausgelenkt, so sorgt zunächst die Rückstellkraft für eine Beschleunigung in Richtung der Ruhelage. Aufgrund der Trägheit des Körpers verweilt er aber nicht in dieser Ruhelage, sondern schwingt darüber hinaus. Dann sorgt wieder die Rückstellkraft für Beschleunigung in die andere Richtung und das Spiel geht wieder von vorne los.