zum Directory-modus

Magnetfeld von elektrischen Strömen

Magnetfeldstärke eines beliebig geformten Leiters

Um das Magnetfeld eines gekrümmten Drahtes zu berechnen, betrachtet man zunächst das Feld eines sehr kleinen geraden Teilstücks. Die Superposition (d.h. die vektorielle Summe) der Felder aller Teilstücke ergibt dann das Gesamtfeld des Drahtes.

Abb.1

Zum Gesetz von Biot-Savart

Für das Teilmagnetfeld“ d B erhält man nach dem Gesetz von Biot-Savart, das hier nicht experimentell bestätigt werden soll:

Gesetz von Biot-Savart
d B = I 4 π 1 r ³ d s r
d s ist ein Teilstück des stromdurchflossenen Drahtes, r ist der Abstandsvektor vom Ort der Messung zum Draht. Das Kreuzprodukt bewirkt, dass der Vektor der magnetischen Feldstärke senkrecht zur Ebene steht, die von den Vektoren d s und r aufgespannt wird. Aus demselben Grund bilden die Feldlinien um einen geraden Leiter konzentrische Kreise.

Das Gesamtmagnetfeld des gekrümmten Drahtes ergibt sich durch vektorielle Summation aller Teilmagnetfelder:

B = d B .
Seite 9 von 11