zum Directory-modus

Geschwindigkeit

Von der Geschwindigkeit zur Bahnkurve - Simulation einer zweidimensionalen Bewegung

Bis jetzt haben wir Bewegungen betrachtet und ausgehend von den Bahnkurven die Geschwindigkeiten bestimmt. Nun wollen wir die Geschwindigkeit vorgeben und die daraus entstehende Bewegung betrachten.

Hierfür kann man den Geschwindigkeitsvektor im Geschwindigkeitsfeld einstellen und auch während der Bewegung verändern. Gleichzeitig werden ausgewählte Geschwindigkeitsvektoren an der Bahnkurve eingezeichnet.

Arbeitsauftrag

  • Verändern Sie die Geschwindigkeitsvektoren im Geschwindigkeitsfeld und beobachten Sie die sich ergebenden Bahnkurven!
  • Variieren Sie auch einmal nur den Betrag oder nur die Richtung der Geschwindigkeit!
  • Versuchen Sie die Geschwindigkeit so zu verändern, dass sich als Bahnkurve ein Kreis, eine 8 oder eine Sinuslinie ergibt und überlegen Sie sich eigene Figuren, die sich durch Verändern der Geschwindigkeit ergeben sollen!

Starten Sie das Projekt mit der blauen Pfeiltaste. Mit dem zweidimensionalen Schieber kann die Geschwindigkeit eingestellt werden und man erhält die zugehörige Bahnkurve.

Abb.1
JPAKMA-Projekt "Geschwindigkeit zweidimensional"

Hinweis
Man kann sowohl ausgehend von der Bahnkurve die Geschwindigkeiten zu jedem Zeitpunkt bestimmen, als auch aus der Kenntnis von Anfangsort und den Geschwindigkeitsvektoren zu jedem Zeitpunkt auf die Bahnkurve schließen.
Seite 5 von 12