zum Directory-modus

Geschwindigkeit

Die Modellbildung am konkreten Fall - Zweidimensionales Modell

Wir haben bereits eine zweidimensionale Simulation durchgeführt, bei der die Bahnkurve aufgrund des eingestellten Geschwindigkeitsvektors ermittelt wurde.

Wie aber sieht das zugehörige Modell aus, mit dessen Hilfe die Bahnkurve einer zweidimensionalen Bewegung berechnet werden kann, wenn der Anfangsort und die Geschwindigkeiten eingestellt werden?

Arbeitsauftrag

Versuchen Sie das Wirkungsgefüge eines solchen Modells mit JPAKMA zu erstellen!

1.Tipp:Schauen Sie sich das entsprechende Modell für den eindimensionalen Fall noch mal an!

2.Tipp:Bewegungen können komponentenweise betrachtet werden.

Abb.1
JPAKMA-Projekt "Leeres Modell"

Frage:

Wie sieht das Modell aus, mit dessen Hilfe die Bahnkurve einer zweidimensionalen Bewegung berechnet werden kann, wenn der Anfangsort und die Geschwindigkeiten zu jedem Zeitpunkt bekannt sind?

Lösung: Zweidimensionales Modell

Seite 7 von 12