zum Directory-modus

Beschleunigung

Aufgaben zur Beschleunigung

Der Ballwurf

Arbeitsauftrag

Ein Ball wird senkrecht in die Höhe geworfen. Bestimmen Sie an den angegebenen Punkten der Bahnkurve Betrag und Richtung der Beschleunigung!

Abb.1

Lösung

Kugel im Labyrinth

Arbeitsauftrag

Es gibt Geschicklichkeitsspiele, bei denen eine Kugel durch ein auf einer Platte angebrachtes Labyrinth gesteuert werden muss, ohne vom vorgeschriebenen Weg abzuweichen. Die Platte kann in zwei zueinander senkrechten Richtungen geneigt werden, womit die Beschleunigung der Kugel in dieser Richtung vorgegeben werden kann. In unserer Computersimulation können die beiden Komponenten der Beschleunigung mit einem zweidimensionalen Schieber eingestellt werden.

Versuchen Sie die Kugel vom Startpunkt zum Ziel zu steuern, ohne den blauen Bereich zu berühren!

Abb.2

JPAKMA-Projekt "Labyrinth"

Wahre oder falsche Aussagen?

Arbeitsauftrag

Schauen Sie sich die Aussagen zur Beschleunigung nochmals an, entscheiden Sie erneut, welche der Aussagen Sie für wahr oder falsch halten, und machen Sie sich Notizen zu Ihrer Begründung!

Vergleichen Sie Ihre neuen Notizen mit denen, die Sie zu Beginn gemacht haben!

  • Je größer die Beschleunigung ist, desto größer ist die Geschwindigkeit.
  • Die Beschleunigung zeigt in dieselbe Richtung wie die Geschwindigkeit.
  • Bewegt sich ein Körper aufwärts, muss die Beschleunigung nach oben zeigen.
  • Fährt ein Auto durch eine Kurve mit konstanter Geschwindigkeit, so wird es nicht beschleunigt.
  • Ist die Beschleunigung ungleich Null, so ändert sich die Bahngeschwindigkeit.
  • Wird ein Körper nicht beschleunigt, so kommt er zur Ruhe.
  • Ist die Beschleunigung entgegengesetzt zur Geschwindigkeit gerichtet, so wird der Körper abgebremst.
  • Körper, deren Geschwindigkeit Null ist, erfahren keine Beschleunigung.
Abb.3

Lösung

Seite 22 von 22>