zum Directory-modus

Lösung

Frage:

Wie sieht die Beschleunigung bei einer "Achterbewegung" aus, wenn man versucht den Betrag der Geschwindigkeit konstant zu halten? Warum ist das so? Wie sieht die Beschleunigung aus, wenn man einen Kreis mit konstanter Bahngeschwindigkeit zeichnet?

Lösung:

Obwohl sich beim Nachfahren einer Acht der Betrag der Geschwindigkeit nicht geändert hat, ist die Beschleunigung nicht Null. Dies liegt daran, dass sich die Richtung der Geschwindigkeiten ständig ändert. Nach Definition der Beschleunigung muss diese also ungleich Null sein.

Ebenso ändert sich bei einer Kreisbewegung die Richtung der Geschwindigkeit. Bei einer gleichförmigen Kreisbewegung, bei der der Betrag der Geschwindigkeit konstant ist, ist die Beschleunigung immer senkrecht zur Bahnkurve. Sie zeigt zum Kreismittelpunkt und ist dafür verantwortlich, dass der Körper seine Richtung ändert und nicht tangential wegfliegt.

Abb.1