zum Directory-modus

Lösung 4

Beim Vergrößern des Widerstandes fließt zu Beginn des Aufladens aufgrund des Ohm'schen Gesetzes I = U R ein kleinerer Strom. Daher ist die Spannungskurve am Kondensator flacher. Es fließt weniger Strom, daher dauert es länger den Kondensator aufzuladen und damit die Spannung U C aufzubauen. Beim Verkleinern des Widerstandes fließt zu Beginn des Aufladens aufgrund des Ohm'schen Gesetzes ein größerer Strom. Daher verläuft die Spannungskurve am Kondensator steiler. Der größere Strom hat eine schnellere Aufladung des Kondensators zur Folge.Vergrößert man die Kapazität des Kondensators, dauert es länger den Kondensator aufzuladen, denn es kann nun mehr Ladung auf die Platten des Kondensators fließen. Der Verlauf der Spannungskurve ist daher flacher. Der Stromverlauf ist auch flacher, da durch den geringeren Spannungsanstieg U C am Kondensator der Spannungsabfall U R am Widerstand längere Zeit noch größer ist im Vergleich zur voreingestellten Messreihe und sich daher weniger ändert.Verkleinern der Kapazität des Kondensators hat zur Folge, dass der Kondensator schneller aufgeladen ist, da nun weniger Ladung auf den Kondensator fließen kann. Der Verlauf der Spannungskurve ist daher steiler und der Stromverlauf auch.