zum Directory-modus

Die elektrische Ladung

Funktionsweise der Glimmlampe

Abb.1

Glimmlampe Prinzipskizze

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint: die Glimmlampe stellt eine leitende Verbindung zwischen getrennten Ladungen her. Diese Verbindung ist aber kein Metalldraht, wie wir es von einer Glühbirne gewohnt sind, sondern ein gasgefüllter Bereich zwischen zwei Drahtenden. Bei hohen Spannungen kann es nun dazu kommen, dass die getrennten Ladungen über diese Gasbarriere vom einen zum anderen Drahtende fließen. Bei diesem Übergang kommt es zur Leuchtanregung der Gasatome. Da nur die (negativen) Elektronen den Draht verlassen können, glimmt die Lampe immer an dem Ende, wo die negative Ladung sitzt.

Seite 12 von 15