zum Directory-modus

Die elektrische Ladung

Nachweis mit der Glimmlampe

Auch die schon bekannte Glimmlampe kann dazu dienen, positive und negative Ladung voneinander zu unterscheiden.

Abb.1

Zwei entgegengesetzt aufgeladene Metallplatten (Plattenkondensator) werden mit einer Glimmlampe berührt. Achten Sie darauf, welche Seite der Glimmlampe jeweils aufleuchtet.

Ein Plattenkondensator besteht aus zwei Metallplatten, die im Experiment an eine Spannungsquelle angeschlossen sind. Was Spannung ist und wie eine Spannungsquelle funktioniert, wird im Folgenden erklärt. Wichtig ist hier nur, dass die Platten dadurch mit Ladung unterschiedlichen Vorzeichens aufgeladen werden.

Erklärung: Die Glimmlampe reagiert unterschiedlich auf die verschiedenen Ladungsvorzeichen. Bei der linken Platte leuchtet die der Platte zugewandte Seite der Glimmlampe auf. Bei der rechten Platte leuchtet die der Platte abgewandte Seite auf.

Seite 6 von 15