zum Directory-modus

Lösung

Da das System in diesem Fall in Ruhe ist, ist die resultierende Kraft, also die Summe aller angreifenden Kräfte gleich null. Da dies ein zweidimensionales Problem ist, betrachten wir x - und y -Komponenten dieser Situation nun nacheinander. In x -Richtung wirken nur die beiden Zugkräfte im Seil. Da diese aufgrund der Symmetrie gleich groß sind, existiert keine resultierende Kraftkomponente in x -Richtung. In y -Richtung wirkt zum Einen die Gewichtskraft Fg und zum Anderen von jedem Seilstück eine Komponente der Zugkraft Fzug sin ( α ) . Also gilt für die y -Richtung (da Gewichtskraft und Zugkräfte in unterschiedliche Richtungen zeigen):

Fg + 2 Fzug sin ( α ) = 0

Umformen liefert:

Fzug = Fg 2 sin ( α ) = 196,2 N