zum Directory-modus

Reelle Fourierreihen

MathematikFunktionsdarstellungMethode der Fouriertransformation

Die reelle Fourierreihe einer Funktion bezeichnet man als ihre Entwicklung in eine Summe von Sinus- und Kosinusfunktionen. In dieser Lerneinheit werden die Orthogonalitätsrelationen der Sinus- und Kosinusfunktionen behandelt.

Autor

  • Prof. Dr. Dieter Ziessow
  • Dr. Richard Gross

Lernziel

  • Den Begriff der reellen Fourierreihe kennen
  • Den Beweis der Orthogonalitätsrelationen der Winkelfunktionen durchführen können

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit