zum Directory-modus

Einführung in die Vektorrechnung

Literatur

Informationen über das Gesamtgebiet Vektoren findet man u.a. in folgenden Büchern:

Literatur

Fischer, G. (1986): Lineare Algebra. Friedr. Vieweg u. SohnNeunte Auflage
Jänich, K. (1993): Lineare Algebra. Springer-VerlagFünfte Auflage
Wüst, R. (1995): Höhere Mathematik für Physiker. Walter de GruyterTeil 1 , 343 ff.
Zachmann, H. (1974): Mathematik für Chemiker. Verlag ChemieZweite Auflage , 131 ff.
Zachmann, H.; Jüngel, A. (2007): Mathematik für Chemiker. Wiley-VCH6. Auflage , 643 , ISBN: 978-3-527-30315-1

Sie werden im folgenden mit Fischer, Jänich, Wüst bzw. Zachmann abgekürzt. In allen genannten Büchern findet sich eine Motivation des Vektorbegriffs (allerdings nicht immer dieselbe) und die Behandlung der Standardthemen wie Rechenoperationen und -regeln, Nullvektor, negativer Vektor usw. Die entsprechenden Stellen kann sich der Leser leicht selbst heraussuchen.

Zu den Begriffen Linearkombination, lineare Unabhängigkeit, Basis und Komponentendarstellung (die oft zusammenhängend behandelt werden) siehe

  • Fischer S. 40 ff.
  • Jänich S. 56 ff.
  • Wüst S. 357 ff.
  • Zachmann S. 143 ff. (der alten Auflage)

Links- und Rechtssysteme werden meistens im Zusammenhang mit dem (hier nicht besprochenen) Begriff der Orientierung und/oder im Zusammenhang mit dem Vektorprodukt behandelt. Siehe

  • Fischer S. 156 ff.
  • Jänich S. 157.
  • Wüst S. 441.
  • Zachmann S. 138 (der alten Auflage).

Die übrigen Themen – Skalar-, Vektor und Spatprodukt – sind in den genannten Büchern leicht auffindbar, so dass sich genaue Seitenangaben erübrigen.

Für die Beispiele aus der Physik siehe entsprechende Lehrbücher, z.B.

  • C. Gerthsen, H. O. Kneser, H. Vogel: Physik. Dreizehnte Auflage, Springer-Verlag, Berlin -Heidelberg - New York 1977.
Seite 3 von 3>