zum Directory-modus

Alterung von Polystyrol

Quencher

Quencher sind in der Lage, elektronische Anregungsenergie von Nachbarmolekülen zu übernehmen. Der Quencher geht dabei in einen elektronisch angeregten Zustand über, während das gequenchte Molekül in den elektronischen Grundzustand wechselt und so an schädigenden Folgereaktionen wie dem Zerfall in Radikale gehindert wird. Der Quencher selbst kehrt durch strahlungslose Desaktivierung, bei der elektronische Anregungsenergie in Wärme umgewandelt wird, oder durch Abgabe von Licht in den Grundzustand zurück.

Lichtschutzmittel mit quenchender Wirkung sind z.B. die Benztriazole. Diese Substanzen sind zugleich Radikalfänger und absorbieren UV-Strahlung.

Abb.1
Benztriazole
Seite 7 von 8