zum Directory-modus

Anwendungen von Standard-PS, PS-I und SBS

Elektrotechnik

Von den Styrolpolymeren finden in der Elektrotechnik vor allem schlagzähes Polystyrol (PS-I) und ABS Verwendung. Wie im Verpackungssektor auch, ist es die Kombination günstiger Eigenschaften, die die Verwendung dieser Materialien für Außengehäuse wirtschaftlich werden lässt:

  • Ausgezeichnete Isoliereigenschaft, die im Falle von PS-I durch Antistatikausrüstung allerdings etwas herabgesetzt werden muss, um schnelles Verstauben zu verhindern
  • Hohe Steifigkeit, die dünnwandige Teile und damit ein niedriges Gewicht ermöglicht
  • Schlagzähigkeit
  • Geräuschdämmende Wirkung
  • Maßhaltigkeit
  • Leichte Verarbeitbarkeit, die eine große Gestaltungsfreiheit im Design ermöglicht
  • Einfärbbarkeit
  • Brandschutzausrüstung mit Flammschutzmitteln möglich (und häufig auch nötig, um Brandschutzvorschriften einzuhalten)
Abb.1
Staubsauger mit Gehäuse aus Polystyrol
Abb.2
Dateneingabe- bzw. -ausgabegeräte mit Gehäuse aus Polystyrol

Gehäuse von Magnetbandkassetten bestehen häufig aus PS-I. Sichtfenster in einem solchen Gehäuse sind wegen der guten Verschweißbarkeit von Standard-PS mit PS-I in der Regel aus glasklarem Standard-Polystyrol hergestellt. Eine Alternative sind Gehäuse aus ABS mit darin eingeschweißten Fenstern aus glasklarem SAN.

Abb.3
Datenträger mit Gehäuse oder Hülle aus Polystyrol
BASF AG
Seite 4 von 10