zum Directory-modus

Polyesterharze

Gesättigte Polyesterharze

Gesättigte Polyesterharze werden aus zwei- oder mehrwertigen Alkoholen und zwei- oder mehrwertigen organischen Säuren hergestellt. Ihre Molmassen liegen zwischen 1.000 und 30.000 g/mol. Eine Vernetzung der Präpolymere erfolgt durch freie Hydroxy- oder Carbonsäure-Gruppen, die durch den Einbau von Komponenten mit mehr als zwei reaktiven Gruppen eingebracht werden.

Die Eigenschaften der gesättigten Polyesterharze werden durch die Dicarbonsäure- und Dioleinheiten bestimmt. Aliphatische Dicarbonsäuren, 1,4-Butandiol, 1,6-Hexandiol und Diethylenglycol führen zu weichen elastischen Produkten, aromatische Dicarbonsäuren, Tri- und Tetracarbonsäuren, Ethylenglycol, 1,2-Propandiol, Neopentylglycol und Triole ergeben harte Harze.

Seite 5 von 11