zum Directory-modus

Polyesterharze

Struktur und Eigenschaften der Alkydharze

Abb.1
Struktur der Glycerol-Alkydharze

R1, R2: Dicarbonsäuren R3: langkettige Fettsäure

Je nach Ölbasis unterscheidet man zwischen trocknenden, halb- und nicht-trocknenden Alkydharzen. Die "Trocknung" kommt durch Autooxidation und Vernetzung der ungesättigten Fettsäurereste zustande. Trocknende Alkydharze trocknen an der Luft bei Raumtemperatur, halbtrocknende an der Luft oder im Ofen. Nicht-trocknende werden als Weichmacher zu Nitrokombilacken zugesetzt. Alkydharze zeichnen sich durch gute Wetterbeständigkeit aus. Leinöl-Alkydharz neigt allerdings zum Vergilben.

Seite 2 von 11