zum Directory-modus

Polyesterharze

Anwendungen der Alkydharze

Trocknende Alkydharze (mit Leinöl) werden als Bindemittel in Maler- und Bautenlacken, Korrosionsschutz, Spachtelmassen, Kitten und Offset-Druckfarben eingesetzt. Die größte Gruppe der Alkydharze sind halbtrocknende Sojaölharze. Kurzölige Varianten dienen als Industrielacke oder Niedrigtemperatur-Einbrennlacke. Mittelölige werden zur Lackierung von Autos, Landmaschinen und Heizkörpern verwendet, langölige als Maler- und Bautenlacke sowie Druckfarben.

In Kombination mit Melaminharzen werden Alkydharze als Spritz- und Tauchlacke, mit Amino-Harnstoffsystemen als kalthärtende Fußbodenlacke eingesetzt. Die nicht-trocknenden Ricinusöl-Alkydharze wirken als Weichmacher für Nitrocelluloselacke zur Lackierung von Möbeln.

Seite 4 von 11