zum Directory-modus

Erforderliche Grundlagen

Hast du Probleme, die Lerneinheit Vergleich der Polymerisationsverfahren zu verstehen? Dann fehlen Dir vielleicht folgende Grundlagen:

Grundlagen der ViskositätLevel 235 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionstechnik

Die Lerneinheit beschreibt die Grundlagen der Viskosität und das rheologische Verhalten von Stoffen.

SuspensionspolymerisationLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Die Suspensionspolymerisation ist ein häufig eingesetztes Verfahren in der radikalischen Polymerisation. Die Lerneinheit erläutert ihre Vor- und Nachteile und vergleicht sie mit der Substanz- und Emulsionpolymerisation.

SubstanzpolymerisationLevel 25 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Die Substanzpolymerisation eines reinen Monomers stellt theoretisch den einfachsten Prozess mit der geringsten Kontaminierung des Produkts dar. Es handelt sich hierbei um eine Polymerisation des Monomers mit einem Initiator ohne Lösemittel. Die Substanzpolymerisation wird auch als Blockpolymerisation (engl. bulk polymerization) bezeichnet. Die Lerneinheit beschreibt die Substanzpolymerisation und erläutert die Unterschiede zu den anderen Verfahren.

LösungspolymerisationLevel 25 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Bei der Lösungspolymerisation wird ein in Lösemitteln (Wasser oder organische Lösemittel) lösliches Monomer in ein Polymer überführt, das ebenfalls im jeweiligen Lösemittel löslich ist. Die Lerneinheit erklärt die Lösungspolymerisation mit ihren Vor- Und Nachteilen.

Gasphasenpolymerisation am Beispiel LDPELevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Die Lerneinheit beschreibt die technische Herstellung von low density polyethylene (LDPE). Es werden die Probleme der Gasphasenpolymerisation erläutert und der Reaktionsmechanismus und die Kinetik der Bildung von LDPE erklärt.

FällungspolymerisationLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Bei der Fällungspolymerisation ist das Monomer im Reaktionsmedium (Monomer, Lösemittel) löslich, das entsprechende Polymer aber nicht. Die am besten untersuchten Beispiele der Fällungspolymerisation sind die Polymerisation von Acrylnitril und von Vinylchlorid. Am Beispiel der Herstellung von Polyvinylchlorid soll die Fällungspolymerisation näher erläutert werden.

EmulsionspolymerisationLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Ein großer Teil der industriell verwendeten Polymere wird über die Emulsionspolymerisation hergestellt. Die Lerneinheit erläutert das Prinzip der Emulsionspolymerisation und die Unterschiede zu den anderen Verfahren.