zum Directory-modus

Substanzpolymerisation

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Die Substanzpolymerisation eines reinen Monomers stellt theoretisch den einfachsten Prozess mit der geringsten Kontaminierung des Produkts dar. Es handelt sich hierbei um eine Polymerisation des Monomers mit einem Initiator ohne Lösemittel. Die Substanzpolymerisation wird auch als Blockpolymerisation (engl. bulk polymerization) bezeichnet. Die Lerneinheit beschreibt die Substanzpolymerisation und erläutert die Unterschiede zu den anderen Verfahren.

Autor

  • Dr. Cynthia Nagel-Ogric
  • Prof. Dr. Oskar Nuyken

Lernziel

  • Verständnis der Substanzpolymerisation

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Substanzpolymerisation