zum Directory-modus

Gasphasenpolymerisation am Beispiel LDPE

Gasphasenpolymerisation von Ethen im Hochdruckverfahren

Da das Monomer Ethen keine aktivierende Gruppe besitzt, wurde lange kein Verfahren entdeckt, es in ein nützliches, hochmolekulares Polymer zu verwandeln. Erst 1933 konnten Fawcett und Kollegen bei ICI in England Polymerisation von Ethen unter Hochdruck beobachten. Seit 1939 wird Hochdruckpolyethylen (LDPE = low density polyethylene) kommerziell hergestellt.

Die Hochdruckpolymerisation von Ethen führt zu stark verzweigten Polymeren mit niedriger Dichte und niedriger Kristallinität. Der Kunststoff ist opak bis transparent und flexibel. Verwendet wird LDPE für Folien, Verpackungsbehälter, Haushaltsartikel, Rohre und Hohlkörper.

<Seite 1 von 6