zum Directory-modus

Fällungspolymerisation

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerisationsverfahren

Bei der Fällungspolymerisation ist das Monomer im Reaktionsmedium (Monomer, Lösemittel) löslich, das entsprechende Polymer aber nicht. Die am besten untersuchten Beispiele der Fällungspolymerisation sind die Polymerisation von Acrylnitril und von Vinylchlorid. Am Beispiel der Herstellung von Polyvinylchlorid soll die Fällungspolymerisation näher erläutert werden.

Autor

  • Prof. Dr. Oskar Nuyken
  • Dr.-Ing. Heidi Samarian
  • Dr. Cynthia Nagel-Ogric

Lernziel

  • Verständnis der Vorteile und der Problematik einer Fällungspolymerisation
  • Synthese von Polyvinylchlorid

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Fällungspolymerisation, Polyvinylchlorid