zum Directory-modus

Hilfsstoffe

Hilfsstoffe - Begriffsdefinition

Der nach der Polymerisation entstandene Kunststoff ist ein Rohstoff, der erst durch weitere Verarbeitungsschritte die gewünschten Anforderungen erfüllt. Wenige Polymere können ohne Zusätze, d.h. Hilfsstoffe, eingesetzt werden.

Hilfsstoffe verändern die physikalischen (mechanischen, elektrischen) und chemischen Eigenschaften. Sie sollen die Verarbeitung erleichtern und das Aussehen verändern. Man unterscheidet zwischen Additiven und Modifikatoren. Additive beeinflussen nicht die mechanischen Eigenschaften, Modifikatoren dagegen schon.

Den Vorgang des Zusetzens von Hilfsstoffen nennt man Konfektionieren oder Compoundieren. Man spricht auch von Formulieren (z.B. bei Kautschuken und Lacken) oder Veredelung (bei Textilien).

<Seite 1 von 15