zum Directory-modus

Ceiling- und Floor-Temperatur

Einführung in die Bedeutung der Thermodynamik bei Polymerisationsreaktionen

Bei einer Polymerisationsreaktion müssen sich, um aus einem oder verschiedenen Monomeren ein Polymer entstehen zu lassen, viele hundert bis einige tausend Moleküle verbinden. Damit eine Polymerisation stattfinden kann, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein.

  • Die für die Reaktion charakteristischen Größen Reaktionsenthalpie ΔH und Reaktionsentropie ΔS sollten sich derart ändern, dass bei der Umwandlung der Monomere in das Polymer die Gibbs´sche-Reaktionsenthalpie ΔG kleiner als null wird.
  • Es muss ein Mechanismus existieren, der die Reaktion in vernünftiger Geschwindigkeit ablaufen lässt.

Es müssen also bei Polymerisationsreaktionen sowohl die Thermodynamik (ΔS, ΔH, ΔG) als auch die Kinetik (Reaktionsmechanismus und -geschwindigkeit, Gleichgewicht) betrachtet werden.

<Seite 1 von 14