zum Directory-modus

Mechanik deformierbarer Festkörper, Teil 1

Weitergabe von Oberflächenkräften ins Innere des Festkörpers

Definition
Eine Oberflächenkraft ist eine Kraft, die auf die Oberfläche eines Körpers wirkt.
Abb.1
Weitergabe einer Oberflächenkraft ins Innere eines Festkörpers

Durch die Anziehungskräfte, die zwischen den Baueinheiten eines Festkörpers wirken, werden Oberflächenkräfte ins Innere des Festkörpers weitergegeben. Da die Anziehungskräfte zwischen den Baueinheiten selbst bei amorphen Festkörpern im Mittel gleich sind, ist die Oberflächenkraft überall im Festkörper gleichmäßig spürbar. In der Animation werden alle Federn in Kraftrichtung gleichmäßig gestreckt.

Die gleichmäßige Weitergabe von Oberflächenkräften macht es möglich, das elastische Verhalten von Festkörpern mit nur ganz wenigen Kenngrößen zu beschreiben. Das gelingt selbst dann, wenn der Festkörper eine komplizierte Form hat. Diese Kenngrößen, die Moduln (Singular: Modul), werden noch im Einzelnen vorgestellt werden.

Seite 2 von 10