zum Directory-modus

Organische Leuchtdioden

Zweischicht-OLEDs

Die Elektron-Loch-Rekombination ist am effektivsten, wenn beide Ladungsträger in hoher Konzentration aufeinander treffen. Bei niedrigen Konzentrationen beider oder auch nur eines Ladungsträgers durchwandert ein Großteil die Diode, ohne einem Rekombinationspartner zu begegnen und wird schließlich an der Gegenelektrode entladen. Dies verringert die Effizienz der OLED. Eine Energiebarriere innerhalb des organischen Materials stellt einen wirkungsvollen Ansatz zur Lösung dieses Problems dar. Sie blockiert ein ungehindertes Wandern der Ladungsträger durch die Diode und bewirkt eine lokale Konzentrationserhöhung an der Energiebarriere. Eine solche Barriere kann durch einen zweischichtigen Aufbau der OLED aus Loch transportierenden (LTS = Lochtransportschicht) und Elektronen transportierenden (ETS = Elektronentransportschicht) Materialien erzeugt werden.

Abb.1
Zweischicht-OLED

Schematischer Aufbau und energetische Verhältnisse in einer Zweischicht-Diode mit Elektronentransportschicht (ETS) und Lochtransportschicht (LTS)

Seite 9 von 23