zum Directory-modus

Organische Leuchtdioden

Elektrodenmaterialien

Die Elektrodenmaterialien müssen für die Anwendung in OLEDs mehrere Bedingungen erfüllen. So muss die Austrittsarbeit der Elektroden möglichst gut auf das organische Halbleitermaterial abgestimmt sein, um die zu überwindende Energiebarriere bei der Ladungsträgerinjektion möglichst niedrig zu halten. Hierbei ist die Höhe der Injektionsbarriere der Majoritätsladungsträger (im Regelfall Ladungslöcher) für die Betriebsspannung entscheidend. Dagegen ist die Höhe der Barriere der Minoritätsladungsträger für die Diodeneffizienz maßgeblich. Im Hinblick auf leistungsstarke Dioden mit niedriger Betriebsspannung nähern sich im idealisierten Falle beide Barrieren dem Wert Null.

Seite 12 von 23