zum Directory-modus

Polymere in der Medizintechnik

Polyetheretherketon (PEEK)

PEEK wird als Matrixwerkstoff für lasttragende kohlenstofffaserverstärkte Verbundwerkstoffimplantate wie z.B. Osteosyntheseplatten und Hüftgelenkschäfte eingesetzt.

Abb.1
Polyetheretherketon (PEEK)

PEEK wird durch Polykondensation von 4,4'-Difluorobenzophenon und Hydrochinon bei 320 °C in Anwesenheit von Diphenylsulfon und Kaliumcarbonat hergestellt. Dieser Hochtemperaturthermoplast ist mechanisch sehr fest und steif, thermisch und chemisch sehr beständig, widerstandsfähig gegen Verschleiß und auch gegen Gammastrahlung. Durch den Zusatz von Kohlenstoff, PTFE1) und Graphit werden die mechanische Festigkeit erhöht und die Abriebfestigkeit verbessert.

1)PTFE: Polytetrafluorethylen
Seite 10 von 13