zum Directory-modus

Elektrisch leitfähige Polymere

Poly(para-phenylenvinylen)

Poly(p-phenylenvinylen) (PPV) ist ein leuchtend gelbes, fluoreszierendes, leitfähiges und elektrolumineszierendes Polymer, dessen Emissionsmaxima im grünen Bereich des sichtbaren Spektrums bei 551 und 520 nm liegen. Aus diesem Material wurden die ersten OLEDs auf Polymerbasis hergestellt.

Abb.1
Poly(p-phenylenvinylen)

Unsubstituiertes PPV ist unlöslich und unschmelzbar. Zu seiner Synthese wird von einem löslichen Precursor-Polymer ausgegangen. Dieses kann z.B. zu Filmen gegossen und anschließend unter thermischer Eliminierung von weiterem Dialkylsulfid und Halogenwasserstoff in hochmolekulares PPV überführt werden.

Abb.2
Synthese von PPV über ein lösliches Precursor-Polymer
Seite 7 von 13