zum Directory-modus

Erforderliche Grundlagen

Hast du Probleme, die Lerneinheit Schwefelvulkanisation von Kautschuk - Prinzip zu verstehen? Dann fehlen Dir vielleicht folgende Grundlagen:

KautschukLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Nach DIN 53 501 bezeichnet man unvernetzte, aber vernetzbare Polymere mit gummielastischen Eigenschaften bei Raumtemperatur als Kautschuke. Die Lerneinheit gibt einen Überblick über die historische Entwicklung und stellt die einzelnen Kautschukarten kurz vor.

PolyolefinkautschukeLevel 220 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

In dieser Lerneinheit werden die Darstellung, die Anwendungen und die technischen Daten von Ethylen-Propylen-Kautschuk, Ethylen-Vinylacetat-Kautschuk und Butylkautschuk vorgestellt.

ElastomereLevel 210 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymereigenschaften

Diese Lerneinheit stellt die Gewinnung von natürlichem und synthetischem Kautschuk vor. Allgemeine Eigenschaften von Elastomeren werden beschrieben.

DuromereLevel 245 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymereigenschaften

Duromere sind Kunststoffe, die durch irreversible und enge Vernetzung über kovalente Bindungen aus Oligomeren oder seltener aus Monomeren und Polymeren entstehen. Eigenschaften, Herstellung und Anwendung von Phenoplasten, Aminoplasten, ungesättigten Polyesterharzen und Epoxidharzen werden beschrieben.