zum Directory-modus

Vernetzungsverfahren - "Vulkanisation" ohne Schwefel

Vulkanisation mit Peroxiden

Bei Silicon-, EPDM-, Ethylen-Vinylacetat- und Urethankautschuken werden Peroxide als Vernetzer eingesetzt, z.B. Dicumylperoxid oder Di-tert-butylperoxid.

Dicumylperoxid
Di-tert-butylperoxid

Die Reaktion verläuft über Radikale. Ein Beispiel zeigt folgendes Schema:

Abb.3
Vulkanisation mit Di-tert-butylperoxid

Die Vernetzung über Peroxide funktioniert mit allen Dienpolymeren, außer mit Butylkautschuken (IIR), bei denen es zu Kettenspaltungen kommt.

Wegen der hohen Kosten für Peroxide ist die Peroxid-Vulkanisation nur in Fällen wirtschaftlich, in denen die Schwefel-Vulkanisation nicht ohne weiteres möglich ist.

Seite 4 von 6