zum Directory-modus

Polymere Reagenzien

ChemieMakromolekulare ChemieFunktionspolymere

Polymere Reagenzien sind Polymere, die funktionelle Gruppen tragen, mit deren Hilfe sich chemische Reaktionen durchführen lassen. Häufig handelt es sich um vernetzte Polymere, die in der Reaktionslösung nur quellen, sich aber nicht lösen. Viele organische Synthesen können mit ihrer Hilfe vereinfacht werden, da sie als unlösliche Festkörper sehr leicht von der Reaktionslösung abgetrennt werden können. Arbeitsweisen und Beispiele werden vorgestellt.

Autor

  • Prof. Dr. Oskar Nuyken
  • Dr.-Ing. Heidi Samarian
  • Dr. Torsten Rathmann

Lernziel

  • Harzgebundene Synthese
  • Harzunterstützte Synthese in Lösung
  • Zwei Beispiele für Trägerharze

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

polymeres Reagenz, Festphasen-Technik, Festphasen-Synthese, Teebeutelsynthese, vernetztes Polystyrol, Tentagel