zum Directory-modus

Wichtige Copolymere

Ethylen-Vinylacetat-Kautschuk (EVA)

EVA-Kautschuke sind besonders aufgrund ihrer Alterungsbeständigkeit interessant. Sie besitzen zwischen 40 und 75 Masse-% Vinylacetat-Anteile. EVA-Copolymere werden mit steigendem Vinylacetat-Gehalt infolge abnehmender Kristallinität weicher. Mit zunehmendem Vinylacetat-Anteil steigen Kaltzähigkeit, Flexibilität, Spannungsrissbeständigkeit, Transparenz, Witterungsstabilität, Füllstoffaufnahmevermögen, Schweißbarkeit, Strahlenvernetzbarkeit und fallen Härte, Steifigkeit, Schmelztemperatur, Chemikalienbeständigkeit sowie Wärmeformbeständigkeit.

Lösungspolymerisation in tert-Butanol bei 80 °C mit Lauroylperoxid als Starter bei 20-40 MPa liefert hochpolymere, gelfreie und langkettenverzweigte Produkte mit 40-50 Masse-% Vinylacetat.

Anwendungsgebiete sind wiederum technische Bauteile, Folien für Außenanwendungen in der Bauindustrie und Zusatz zu Hart- und Weich-PVC als Schlagzäh-Modifizierer.

Tab.1
Technische Daten von EVA
EigenschaftWerte
Härtebereich Shore d17-45
Bruchdehnung in %300-750
Einsatztemperatur in °C55-65
Seite 10 von 18