zum Directory-modus

Werkstoffprüfung: Mechanische Eigenschaften von Polymeren

ChemieMakromolekulare ChemiePolymereigenschaften

Verschiedene Modelle beschreiben die mechanischen Eigenschaften von Polymeren. Zu den Prüfmethoden gehören Zugversuche, Härteprüfung und Schlagbiegversuche. Modul-Temperatur-Kurven ermöglichen die Unterscheidung von Thermoplasten, Elastomeren und Duromeren.

Autor

  • Prof. Dr. Oskar Nuyken
  • Dr.-Ing. Heidi Samarian
  • Dagmar Kunzmann

Lernziel

  • Methoden zur Messung der mechanischen Eigenschaften von Polymeren
  • Modellvorstellungen zur Beschreibung mechanischer Eigenschaften
  • Experimente zur Bestimmung der mechanischen Eigenschaften
  • Maxwell-Modell und Voigt-Kelvin-Modell
  • Modul-Temperatur-Kurven zur Unterscheidung von Thermoplasten, Elastomeren und Duromeren
  • Zugversuch zur Ermittlung von Zugspannung, Zugfestigkeit, Reißfestigkeit und Streck- oder Dehnspannung
  • Härteprüfung nach Shore A und D und durch Eindruckversuch
  • Schlagbiegeversuch

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Hooke'sches Gesetz, Viskoelastizität, Spannungsrelaxation, Kriechexperiment, Maxwell-Modell, Voigt-Kelvin-Modell, Elastomer, Duromer, Gummielastizität, Hornzustand, Zugspannung, Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Streckspannung, Schlagbiegeversuch, Schlagzähigkeit, Kerbschlagzähigkeit, Elastizitätsmodul, Schermodul, Glasübergangstemperatur, dynamisch-mechanische Thermoanalyse