zum Directory-modus

Viskosimetrie

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Die theoretischen Grundlagen der Bestimmung der Molmassen von Polymeren aus der Viskosität von Polymerlösungen werden vermittelt. Dabei wird die Beziehung zwischen Grenzviskositätszahl und Molmasse durch die Mark-Houwink-Gleichung hergestellt. Die Auswertung der Messungen wird beschrieben.

Autor

  • Prof. Dr. Oskar Nuyken
  • Dr.-Ing. Heidi Samarian
  • Dr. Ilse Wurdack

Lernziel

  • Molmassenbestimmung durch Viskositätsmessung
  • Einstein-Beziehung zwischen Viskosität und Volumenanteil von Kugeln
  • Berücksichtigung von Konzentrationseinflüssen durch eine Virialentwicklung
  • Reduzierte Viskosität und Grenzviskosität
  • Die Kuhn-Mark-Houwink-Sakurada-Gleichung
  • Auswertung der Messung
  • Die Bedeutung des Viskositätsmittels

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Viskosität, Staudinger-Index, reduzierte Viskosität, Virialgleichung, Mark-Houwink-Beziehung, Viskositätsmittel