zum Directory-modus

MALDI-TOF-MS

Virtuelles MALDI-TOF Gerät

Bitte Flash aktivieren.

Abb.1
Flash-Animation eines MALDI-TOF Geräts
MALDI-Probenkarussell und Animation eines Massenspektrums: MS-Abteilung , Organisch-Chemisches Institut, Universität Heidelberg.
Nichtanimiertes Schema eines MALDI-TOF: Mass Spectrometry Research Center (MSRC) at the Vanderbilt University Medical Center in Nashville.

Experimentelles

Nachdem der Aufbau und die Funktionsweise eines MALDI-TOF-Massenspektrometers erläutert wurden, wird nun ein experimentelles Beispiel gegeben. Gezeigt ist ein Spektrum des Pankreas-Hormons Insulin, welches in seiner reifen Form aus insgesamt 51 Aminosäuren besteht, die in zwei Ketten A (21 Aminosäuren) und B (30 Aminosäuren) angeordnet sind. Diese sind über zwei intermolekulare Disulfid-Brücken verknüpft.

Abb.2
MALDI-TOF-Massenspektrum von Insulin

Experimentelle Zusatzangaben: ~ 5 pmol Insulin aus Rinder-Pankreas gelöst in 40 % v/v Acetonitril, 0,1 % v/v Trifluoressigsäure; Matrix: Sinapinsäure; Wellenlänge des Laserpulses λ= 337 nm; Pulsdauer = 3 ns. Die Messungen wurden an einem Bruker Reflex TM durchgeführt .

Im Folgenden wird eine kurze Interpretation des Massenspektrums gegeben: Das Spektrum weist Signale bei 5735,8 amu, 5940,7 amu und 2867,7 amu auf. Das Hauptsignal wird dem einfach geladenen Insulin [M+H]+ zugeschrieben und dasjenige bei 5940,7 dem Matrixaddukt des Insulins (Sinapinsäure Mr 224,21. Die theoretische Molmasse beträgt 5733,5 g/mol. Dies entspricht einer Abweichung von 0,04 % von der erwarteten Masse. Der Peak bei 2867,7 amu entspricht dem zweifach geladenen Polypeptid [M+2H]2+ .

Seite 5 von 6