zum Directory-modus

Weiterführende Lerneinheiten

Hast du die Lerneinheit Endgruppenbestimmung bearbeitet und suchst weiterführendes Material? Dann empfehlen wir Dir folgende Lerneinheiten:

GelpermeationschromatographieLevel 220 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Die Molmassenbestimmung mit Hilfe der Gelpermeationschromatographie wird dargestellt.

Lichtstreuungsmessung zur MolmassenbestimmungLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Nach Erläuterung der Prinzipien der Lichtstreuungsmessungen an großen und kleinen Molekülen werden Durchführung und Auswertung der Messung beschrieben. Es wird gezeigt, dass man für kleine Moleküle nur Aussagen über die Molmasse, bei großen aus der Winkelabhängigkeit der Streulichtintensität auch über die Geometrie erhalten kann.

MALDI-TOF-MSLevel 235 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Das Prinzip der matrixunterstützten Laser-Desorptions-Ionisation in Verbindung mit der Flugzeitmassenspektrometrie wird dargestellt und der Aufbau eines entsprechenden Gerätes gezeigt. Die Durchführung der Messung wird anhand eines virtuellen MALDI-TOF-Massenspektrometers illustriert.

OsmometrieLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Die physikalischen und chemischen Grundlagen der Osmose werden erklärt. Aufbau, Einsatzbereich, Durchführung der Messung und Auswertung von Membranosmometrie und Dampfdruckosmometrie werden beschrieben.

Analytische UltrazentrifugeLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Der Aufbau einer Ultrazentrifuge wird beschrieben. Dabei wird besonders auf die Sektorform der Messzelle eingegangen. Die theoretischen Grundlagen der Sedimentationsmessungen werden erläutert. Die Durchführung der Messungen von Sedimentationsgeschwindigkeit und Sedimentationsgleichgewicht werden dargestellt sowie deren Auswertung demonstriert.

ViskosimetrieLevel 220 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Die theoretischen Grundlagen der Bestimmung der Molmassen von Polymeren aus der Viskosität von Polymerlösungen werden vermittelt. Dabei wird die Beziehung zwischen Grenzviskositätszahl und Molmasse durch die Mark-Houwink-Gleichung hergestellt. Die Auswertung der Messungen wird beschrieben.