zum Directory-modus

Koordinative Polymerisationen - Ziegler-Natta-Katalyse

Ziegler-Natta-Katalyse - Mechanismusbetrachtungen

Bei dem konventionellen Ziegler-Natta-Katalysator, wie er in der industriellen Polyolefin-Pproduktion verwendet wird, handelt es sich um ein heterogenes System. Dies bezieht sich nicht nur auf die Unlöslichkeit des Katalysators, sondern auch auf seine Uneinheitlichkeit (engl. multisited nature). Daher ist der Mechanismus der Ziegler-Natta-Polymerisation schwer zu untersuchen. Die Ziegler-Natta-Polymerisation führt zu komplexen Polymeren mit einer breiten Molmassenverteilung und unterschiedlichen Mikrostrukturen.

Für Mechanismusstudien und kinetische Untersuchungen werden löslicheTitanocen-Katalysatorsysteme wie Cp2TiCl2 AlEt2Cl eingesetzt. Diese sind homogen und geben daher keine endgültige Aufklärung des Mechanismus.

Für die Ziegler-Natta-Katalyse gibt es zwei Modellvorstellungen für den Mechanismus:

  • nach Arlman und Cossée
  • Carbenmechanismus nach Green und Rooney
Seite 3 von 6