zum Directory-modus

Ionische Polymerisationsarten

Ionische Polymerisation

Bei der ionischen Polymerisation wird die Reaktion durch Ionen initiiert. Man unterscheidet entsprechend der Natur des Initiators zwischen anionischer und kationischer Polymerisation. Die ionische Polymerisation lässt sich wie die radikalische Polymerisation in die vier Schritte Initiation, Wachstum, Kettenübertragung und Abbruch unterteilen. Allerdings sollten im Idealfall (lebende Polymerisation) weder Abbruch noch Übertragung erfolgen. Während sich fast alle Monomere mit einer Kohlenstoff-Kohlenstoff-Doppelbindung radikalisch polymerisieren lassen, ist die ionische Polymerisation nur bei einigen Monomeren möglich. Die Selektivität der ionischen Polymerisation beruht auf der Stabilität der anionischen bzw. kationischen Spezies. Trotz dieser Limitierung hat sie technische Bedeutung erlangt, z.B. für die Herstellung von Poly(sobuten, Perlon und Polyoxymethylen (POM).

Abb.1

Inzwischen hat man über den Mechanismus der ionischen Polymerisation ebenso präzise Vorstellungen wie über den der radikalischen Polymerisation. Allerdings sind die Arbeitstechniken aufwendiger und die Anfälligkeit gegenüber Verunreinigungen größer.

<Seite 1 von 4