zum Directory-modus

Polypropylen

Polypropylen

Polypropylen (PP) ist der jüngste Massenkunststoff, der in nur wenigen Jahren eine unvergleichlich produktive Entwicklung erlebt und ein sehr breites Anwendungsgebiet gefunden hat. Im Jahr 2001 wurden weltweit 30 Millionen Tonnen PP erzeugt und der Bedarf nimmt stetig zu. Polypropylen wurde im Jahre 1954 von Giulio Natta in Zusammenarbeit mit den Forschern des Unternehmens Montecatini erzeugt. Bei Montecatini (seit Ende des zwanzigsten Jahrhunderts ein Teil der Firma Basell) wurde PP auch erstmals auf industrieller Ebene produziert. Das von Giulio Natta synthetisierte Polypropylen ist dem Niederdruck-Polyethylen sehr ähnlich, hat jedoch eine geringere Dichte und ist starrer und härter. Im Handel sind sehr viele verschiedene Polypropylenarten erhältlich. Dank der Entwicklung neuer Metallocen-Katalysatoren, z. B. Metocene®, ist es nun möglich, isotaktisches PP mit einer engen Molmassenverteilung zu erzeugen. Dieses mPP (mit Metallocenen als Katalysator hergestelltes PP) besitzt bezüglich Transparenz, Verarbeitung, Flexibilität usw. ausgezeichnete Eigenschaften.

<Seite 1 von 7