zum Directory-modus

Herstellung von Polyethylen

Technische Synthese von Polyethylen

Ausgangsmaterial für die Produktion von Polyethylen PE ist das Gas Ethen, welches aus Erdöl und Erdgas gewonnen wird. Die Herstellungsverfahren von HDPE (High Density Polyethylen) und LDPE (Low Density Polyethylene) unterscheiden sich grundlegend. Während es sich bei der Herstellung von LDPE um eine "unkontrollierte" radikalische Polymerisation in der Gasphase handelt, wird Ethen bei der Herstellung von HDPE mit Hilfe eines Katalysators "kontrolliert" polymerisiert, d.h. es findet durch den Katalysator eine stereospezifische Polymerisation statt. Allerdings erhält man mit Ziegler-Natta-Katalysatoren eine breite Molmassenverteilung. Daher werden zunehmend so genannte Metallocen-Katalysatoren eingesetzt, die nicht nur stereospezifisch polymerisieren, sondern auch eine enge Molmassenverteilung bewirken.

<Seite 1 von 7