zum Directory-modus

Polyvinylether (PVE)

Polyvinylether (PVE)

Polyvinylether (PVE) sind verseifungsbeständige Weichharze, die u.a. zur Erhöhung der Flexibilität und Haftung von Druckfarben sowie von Nitrocellulose- und Harzlacken, wie auch für Haftkleber (z.B. Tesa), eingesetzt werden. Sie sind auch unter dem Markennamen Lutonal der BASF AG bekannt (hierbei handelt es sich um Polyvinylethylether und Polyvinylmethylether).

Abb.1
Polyvinylether

R = Methyl, Ethyl, Isobutyl, Octadecyl

Polyvinylether besitzen eine gute und vielseitige Löslichkeit und sind beständig gegen verdünnte Laugen und Säuren. Sie sind schwer verseifbar und gut lichtbeständig. In Lösung müssen sie allerdings vor Licht geschützt werden.

PVE entsteht durch kationische Polymerisation von Vinylethern (H2C=CHOR mit R = CH3, C2H5 oder CH2CH(CH3)2 ).

<Seite 1 von 4