zum Directory-modus

Kautschuk

Styrol-Butadien-Elastomer SBR

Styrol-Butadien-Elastomer SBR (Styrene Butadien Rubber) ist ein häufig eingesetzter und preisgünstiger Kautschuk. Bei diesem Elastomer handelt es sich um ein Copolymerisat aus 70-75 Molprozent Butadien und 25-30 Molprozent Styrol. Da SBR nicht mit stereospezifischen Katalysatoren synthetisiert wird, sondern durch radikalische Polymerisation, sind die Bausteine unregelmäßig angeordnet. SBR ist gut beständig gegen Säuren und Laugen, aber nicht beständig gegen Öle, Benzin etc. und besitzt mit entsprechenden Zusätzen eine gute Ozon- und Witterungsbeständigkeit. Diese Stabilisatoren verursachen allerdings eine Verfärbung an Licht. Daher wird SBR nur in dunklen Gummiwaren eingesetzt.

Abb.1
Struktur von Styrol/Butadien-Elastomer SBR

Verwendet wird SBR für Autoreifen, Arbeitshandschuhe, Schuhsohlen, Förderbänder, Schläuche etc.

SBR wird durch radikalische Polymerisation hergestellt. Die Emulsionspolymerisation wird bei 5 °C durchgeführt und wird Kaltpolymerisation genannt, daher wird SBR auch als "cold rubber" bezeichnet. Ein anderes Verfahren, welches technisch eine wesentlich geringere Rolle spielt, ist die Warmpolymerisation. Diese findet bei 35-50 °C statt.

siehe auch Polydiene und Polystyrol-Sorten

Seite 4 von 18