zum Directory-modus

Kautschuk

Ethen-Propen-Kautschuk (EPM/EPDM)

Ethen-Propen-Kautschuk (EPM) wird durch Copolymerisation von Ethen und Propen mit Ziegler-Natta-Katalysatoren in Lösung hergestellt. Der Ethen-Gehalt beträgt 45 bis 70 Molprozent. Außerdem werden Ethen und Propen mit Dienen, Norbornen, Hexadien oder Dicyclopentadien copolymerisiert. Das Produkt wird als EPDM bezeichnet.

Abb.1
Ethylidennorbonen

Sowohl EPM als auch EPDM sind wasser-, dampf- und witterungsbeständig. EPM wird mit Peroxiden und EPDM mit Schwefel vulkanisiert.

Tab.1
Unterschied zwischen EPM und EPDM
EPM Copolymer aus Ethen/Propen gesättigte Hauptkette nicht vernetzbar mit Schwefel
EPDM Terpolymer aus Ethen/Propen/Dien Einbau von Doppelbindungen durch Dien vernetzbar mit Schwefel
Seite 13 von 18