zum Directory-modus

Polyacrylsäure

Polyacrylsäure

Polyacrylsäure ist eine spröde, farblose Substanz, die sich gut in Wasser, aber schlecht in Aceton und unpolareren Substanzen löst. Die Glasübergangstemperatur T g liegt bei 106 °C. Oberhalb von 200 bis 250 °C verliert das Polymer Wasser, wobei unlösliche vernetzte Anhydride entstehen. Ab ca. 350 °C kommt es zur Zersetzung zu CO2 und Kohlenwasserstoffen. Polyacrylsäure und Polymethacrylsäure wirken auch gegen Viren.

Strukturformel
Polyacrylsäure
<Seite 1 von 8