zum Directory-modus

Polyacrylamid

Erhitzen von Polyacrylamid

Beim Erhitzen von Polyacrylamid kommt es zur Vernetzung unter Verlust von H2O und NH3. In wässriger saurer Lösung findet dies schon bei 50 °C statt. Oberhalb von 140 °C bilden sich Imido-Ringe unter Abspaltung von NH3.

Abb.1
Imidoring-Struktur
Warnung
Generell ist Polyacrylamid empfindlich gegenüber Verseifung und Vernetzung, so dass völlig lineares und "nichtionogenes" (also unverseiftes) Polymer nur unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen erhalten wird.
Seite 3 von 8