zum Directory-modus

ABC-Transportsysteme

Rezeptoren und Komponenten des Translokationsapparates (Translokon) verschiedener Membrantransportsysteme im Vergleich

Tab.1
Der prokaryontische Translokationsapparat
TranslokationssystemRezeptorenTranslokon
Innere Membran, SecSecBp, SecApSecYp, Ep, Ap
Innere Membran, SRPSRP, FtsYSecYp, Ep
Innere Membran, TATTat A, E, B, DcTat C
Tab.2
Der eukaryontische Translokationsapparat
TranslokationssystemRezeptorenTranslokon
ER, SRPSRP, SRSec61α,β,γp, TRAM
ER, posttranslationalSec71/72p, Sec62/63pSec61α,β,γp
Mitochondrien, äußere MembranTom70/37, Tom20/22Tom40
Mitochondrien, innere MembranTim9/10, Tim8/13Tim54/22, Tim23/17
Chloroplasten, äußere MembranToc159, Toc75Toc159, Toc75
Chloroplasten, innere MembranTic110Tic110, Tic20/22
Chloroplasten, ThylakoidmembranTATsTATs
PeroxisomenmembranPex5p, Pex7p, Pex14pPex10/12/13p, ???
Lysosomenmembranlamp2alamp2a

Die hier aufgeführten Komponenten des Translokons sind die absolut essenziellen Komponenten, ohne die eine Proteintranslokation durch die Membranen nicht möglich ist. In der Regel sind aber noch weitere Komponenten am Transportgeschehen beteiligt. Tabelle aus: Agarraberes und Dice, 2001.

Literatur

Agarraberes, F. A.; , F. J. (2001): Protein translocation across membranes. In: Biochim. Biophys. Acta. 1513 , 1-24

Zugang zur PubMed-Datenbank

Seite 15 von 15>